Hier fassen wir jede Woche jene Spiele zusammen, die wir nicht im LTF Viewers Guide bzw. nicht im Podcast besprochen haben. Damit ihr gleich ein besseres Bild über die jeweiligen Spiele und involvierten Teams bekommt, werden wir unsere Zusammenfassungen in drei Punkte teilen. Unser klassisches ‘wer hätte gedacht, dass…’ ergänzen wir durch ‘was zu erwarten war’ und bringen euch auch einen Extra Point!uncertainty-md

 

25 PIT vs ARI 13

Was zu erwarten war:

Die Cardinals Offense marschiert weiterhin, auch gegen die schwache Steelers Defense. Wieder einmal hat man über 450 Yards angesammelt (John Brown hatte alleine knapp 200 Receiving Yards!), konnte diese jedoch wie vor einigen Wochen nicht in Punkte ummünzen. Der Grund dafür waren einige Turnovers und unzählige Penalties, die die Steelers im Spiel halten konnten. Nach einer dominanten ersten Hälfte ließ man in Halbzeit zwei etwas nach und gab so ein sicher geglaubtes Spiel doch relativ deutlich aus der Hand.

Wer hätte gedacht, dass…

Michael Vick es tatsächlich schafft NOCH schwächer auszusehen und (wie von uns schon lange herbeigesehnt) schlussendlich doch noch Landry Jones Platz macht. Vick war in Hälfte 1 abgemeldet, hatte lange Zeit sogar negative Passing Yards und musste schließlich mit einer Oberschenkelverletzung vom Platz. Kaum war Jones am Ruder, hatte die Steelers Offense wieder ihren “Biss” gefunden. Nach 2 Touchdown-Pässen zu Martavis Bryant war der Endstand des Spiels erreicht und Jones verließ das Stadion als Held. Eigentlich angsteinflößend wie gut diese Offense sein kann, sobald Big Ben zurück ist…

Extra Point:

Wer das Spiel angeschaut hat, wird wohl oder übel bemerkt haben (müssen), wie einseitig das Spiel von Ed Hochuli geleitet worden ist. Die Cardinals hatten 9 Strafen für 111 Yards, während die Steelers mit nur 6 für 48 davongekommen sind, wobei bei letzteren aber einige Strafen nicht geahndet worden sind. So zB wurden 2 Personal Fouls nicht gegeben, eine Pass Interference wurde aus unerklärlichen Gründen aufgehoben und einer der TD-Catches von Bryant hätte eigentlich reviewed werden müssen. Böse Zungen behaupten, die Rooney-Familie oder einige Buchmacher hätten ihre Finger im Spiel gehabt…


34 NYJ vs WAS 20

Was zu erwarten war:

Es ist immer wieder nett, dass man tatsächlich erwartet, von der Redskins Offense/Defense konstant gute Leistungen zu sehen. Kirk Cousins ist nach wie vor Kirk Cousins, und die Defense musste sich Fitzmagic geschlagen geben. Selbst in einer unterdurchschnittlichen NFC East scheinen die Redskins mit Abstand hinten nach zu sein. 1 Offensiv-Touchdown, 2 Interceptions, stolze 33 Rushing Yards, ’nuff said.

Wer hätte gedacht, dass…

Chris Ivory und Brandon Marshall so ein unglaubliches Duo/Kombo abgeben! Beide Spieler zusammen hatten bei 30 Touches 307 Yards und 2 Touchdowns! Marshall machte seinen bereits 4. Touchdown dieses Jahr, und Ivory lief erneut für 140+ Yards. Man sieht, es ist eine total verrückte Season, wenn sogar die Jets-Offense als explosiv bezeichnet werden kann.

Extra Point:

Die Jets und ihre Defense sind nun 4-1 und haben es kommende Woche mit den Patriots zu tun. Die Defense gehört zu den besten Units der NFL, auch wenn es nicht die Sack-Maschinerie aus Denver ist. Selbst wenn man dieses nächste Spiel verlieren sollte, ist mit dem Team im Wildcard-Race zu rechnen, denn selbst trotz einem Ausrutscher der Offense kann man jedes Spiel allein mit seiner Defense für sich entscheiden.


10 KC vs MIN 16

Was zu erwarten war:

Die Chiefs Season war zwar seit einigen Wochen im Rückwärtsgang unterwegs, nach der Verletzung von Jamaal Charles kann man die Season aber wohl komplett abschreiben. Man ist mittlerweile 1-5 und die Defense kann ihr Potential nicht ausspielen, um zumindest noch a lá Broncos das Team zusammenzuhalten. Interessant wird sein, wie weit nach oben im Draft man es letztendlich schafft, denn mit einem Top 5 oder Top 3 Pick könnte man einen schon relativ talentierten Roster sehr gut aufstocken!

Wer hätte gedacht, dass…

Stefon Diggs for real ist? Man hat in der Offseason, bzw. auch bereits zum Ende der letzten Season, große Hoffnungen in Charles Johnson und Mike Wallace gesetzt, doch es ist der 5th Round Pick der bisher die beste Leistung zeigt, und auch mit Teddy die Chemie stimmt. Bereits vor zwei Wochen gegen die starken Broncos DBs konnte er glänzen und er führte dies auch jetzt mit 7 Catches für 129 Yards fort.

Extra Point:

Teddy spielt noch nicht auf dem Niveau, auf dem es viele (inklusive uns), von ihm erwartet haben. Möglicherweise wird er, wie letztes Jahr, seine besten Leistungen erst in der zweiten Seasonhälfte zeigen. Es würde ihm natürlich auch helfen wenn AP wieder der “Alte” wäre, aber bis jetzt gewinnt die Vikings Defense die meisten Spiele für das Team.


20 JAX vs HOU 31

Was zu erwarten war:

Die Jaguars sind noch immer die Jaguars. Eine gute Partie kann aufgrund diverser Fehler (z.B. einem Blake Bortles-Pick in der gegnerischen Endzone) nicht schon vorzeitig entschieden werden und wird nach 14-10 Führung im 4. Viertel dann – auch dank eines Bortles-Pick Six – noch aus der Hand gegeben. Schade, denn dieses Team hat einiges an Potenzial, scheitert aber in den entscheidenden Momenten immer an sich selbst. Könnte ein neuer Coach dieses Problem beheben?

Wer hätte gedacht, dass…

Ein Texans-QB es schafft, ein ganzes Spiel lang (!!!) nicht gebencht zu werden. Brian Hoyer hat es tatsächlich geschafft gegen ein schwaches Team eine überzeugende Partie mit knapp 300 Yards und 3 TDs abzuliefern. Noch erstaunlicher ist die Entwicklung von WR DeAndre Hopkins, der trotz seiner miserablen QB-Situation Spiel um Spiel dominiert. Er hat nach 6 Spielen 726 Yards und befindet sich momentan auf Kurs am Ende der Saison knapp 2000 Receving Yards zu Buche stehen zu haben. Respekt!

Extra Point:

Diese Niederlage, gepaart mit dem Sieg der Lions, bringt die Jaguars dem Top-Pick im 2016-Draft ein Stückchen näher. Es werden sicherlich schon die besten Left Tackles im College Football eifrig gescoutet., denn Luke Joeckel scheint ein hoffnungsloser Fall zu sein.


21 BUF vs CIN 34

Was zu erwarten war:

Die Magie der Bills taucht nicht plötzlich wieder auf, vor allem nicht mit EJ Manuel als Starting QB für den derzeit verletzten Tyrod Taylor. Andy Dalton macht weiterhin gute Figur, auch wenn diesmal nicht unbedingt die spektakulärsten Nummern dabei rausschauen. Wichtig war in diesem Fall, dass Marvin Jones wieder ins Rampenlicht gerückt ist, denn das macht die Bengals Offense immer schwerer zu verteidigen. AJ Green, Tyler Eifert, Marvin Jones, Mo Sanu und ein Laufspiel, in dem man Woche für Woche entscheiden kann, wer gerade die Hot-Hand sein soll.

Wer hätte gedacht, dass…

die Bills in einem doch recht “knappen” Spiel EJ Manuel 42-mal werfen lassen. Sammy Watkins hat zwar kurz gespielt, sich dann aber gleich wieder verletzt. Es ist deshalb doch sehr fragwürdig einen derartigen Gameplan zu fahren. Außer LeSean McCoy (und Manuel) war niemand  im Laufspiel präsent, aber Shady war durchaus effektiv, denn er machte aus 19 Touches 94 Yards und einen Touchdown. Hier stellt sich also erneut die Frage, wieso 42 Würfe und 6 Läufe von Manuel?

Extra Point:

Die ansonsten so Pass-Rush-happy Defense von Rex Ryan geht leer aus und schafft keinen Sack. Zum Glück spielt man kommende Woche gegen die Jaguars, wo man alles wieder gutmachen wird können.


10 TEN vs MIA 38

Was zu erwarten war:

Marcus Mariotas Rookie-Saison ebbt nach starkem Beginn immer weiter ab. In den letzten 3 Spielen warf er insgesamt 5 Interceptions zu nur 3 TDs. Nun hat er nach einem fragwürdigen Hit auch noch mit einer Verletzung zu kämpfen. Alles in allem hat der junge QB zu wenig Unterstützung von seiner Line und von seinem Laufspiel. Es wäre wohl klüger Zach Metterberger den Vortritt zu lassen bis Mariota wieder fit ist, denn mit einer Knieverletzung ist er für gegnerische Defenses leichte Beute.

Wer hätte gedacht, dass…

Der Coaching-Wechsel zu Dan Campbell sich dermaßen bezahlt macht. Es war deutlich zu sehen, wie viel neugewonnene Intensität in dem Dolphins-Team steckt, nachdem nicht mehr der lethargische Joe Philbin am Ruder ist. Beide Lines – Offense und Defense – spielten ein großartiges Spiel: Cameron Wake hatte 4 Sacks und Lamar Miller erlief 113 Yards bei nur 19 Versuchen! Ryan Tannehill hatte zwar trotz viel Unterstützung einen mittelmäßigen Tag mit 2 TDs und 2 INTs, dennoch hat man gesehen, wie viel Potenzial in den Dolphins steckt. Fragt sich nur, ob es nicht zu spät ist, um um eine Wild-Card mitzukämpfen, denn Jets und Steelers sind doch recht deutlich voran.

Extra Point:

Auch die Titans befinden sich nach 4 Niederlagen in Folge offiziell im Kampf um den Top-Pick im 2016 Draft. Allerdings ist hier noch nicht unbedingt klar, welche Position man im Auge haben sollte. Man hat einen jungen LT, QB und junge, solide WR. Mit Brian Orakpo, Derrick Morgan und Jurrell Casey hat man auch in der Defense gute Leute. Ein möglicher Trade-Down Kandidat?


25 SF vs BAL 20

Was zu erwarten war:

Die Ravens Pass Defense ist immer noch löchriger als schweizer Käse. Ein antiker Anquan Boldin knackte die 100-Yard-Marke und auch der überbezahlte Torrey Smith war nach einem langen TD-Catch knapp dran. Dieser Schwachpunkt, gepaart mit einer Jay Cutler-Performance von Joe Flacco, waren in diesem Spiel entscheidend. Die Ravens hatten vor der Saison Superbowl-Aspirationen, aber dieser Zug ist mit der dieswöchigen Niederlage wohl endgültig abgefahren. Der erhoffte “Bounceback” kommt einfach nicht…

Wer hätte gedacht, dass…

Steve Smith, trotz seines hohen Alters, zu den besten Receivern der NFL zählt, zu den härtesten zählte er ja immer schon. Trotz angeknackster Knochen (“microfractures”) im Rückenbereich verpasste Smith nur ein Spiel und stellte nun mit 137 Yards einfach mal so die 49ers Defense auf den Kopf. Respekt! Smith hätte ein würdigeres Karriereende als das beim heurigen Ravens-Team verdient…

Extra Point:

Noch mehr Kicking-Probleme: Justin Tucker rutschte bei einem seiner Versuche aus und verfehlte. Wieso das interessant ist? Der Rasen des neu erbauten Stadions in Santa Clara gab nicht das erste Mal auf bedenkliche Art und Weise nach und im Februar soll an dieser Stelle der Superbowl gespielt werden. Ob das Problem bis dahin behoben werden kann?

Bence
@SpenceLukacs

Philipp

@PhiFro51

Recap Woche 6 – Extra Points

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.