#302 – Die Vorschau auf die Conference Championships

1

Drei Spiele hat die NFL-Saison noch zu bieten, zwei davon diesen Sonntag. Wir bringen euch einen ausführlichen Preview, wobei wir ans Ende noch ein kleines Segment zu neuen und vergessenen Assistant Coaches reihen.


In New Orleans kämpfen die Saints gegen die Los Angeles Rams um die Krone der NFC. Nach Sheldon Rankins’ Verletzung könnte eine Lücke in der Laufverteidigung der Sainst aufgegangen sein, die die Rams gnadenlos ausnützen könnten. Andererseits hatten die Rams letzte Woche recht leichtes Spiel mit dem #1 Receiver der Cowboys und könnten das vielleicht auf Michael Thomas umsetzen. Wir besprechen, ob diese Faktoren ausreichen, um den Rams den Sieg zu bringen, oder ob noch ganz andere Umstände mitspielen.

In der AFC reisen die New England Patriots zu den Kansas City Chiefs, um um den Einzug in den Superbowl zu kämpfen. Die Art des Gameplans steht hier im Vordergrund, denn die Patriots sind ein offensives Chamäleon und die Chiefs-Offense rund um MVP-Kandidat Patrick Mahomes hat bisher kaum jemand stoppen können. Wir besprechen, wie wir denn die jeweiligen Defense-Strategien auslegen würden, besprechen die wichtigsten Matchups und tippen einen Sieger.

Abschließend besprechen wir kurzerhand noch die Einstellung von Todd Monkens als Freddie Kitchens’ OC in Cleveland, sowie Gregg Williams’ neuen Job als DC der New York Jets.

Bis zum nächsten Mal, stay tuned!


Ihr habt auch auf YouTube die Möglichkeit, den Podcast anzuhören. Wenn ihr eher mobile Podcast-Zuhörer seid, könnt ihr unseren Podcast natürlich ebenfalls genießen. Ihr findet den Podcast über iTunes und könnt ihn dort auch gleich abonnieren! Enjoy!

#301 – Noch mehr Coaches-News und ein Rückblick auf die Divisional Round

1

Wir sind in den Final Four angekommen. Wie es dazu kam, und welche Neuigkeiten am Coaching-Markt herausgekommen sind, besprechen wir in der heutigen Folge.


Begonnen wird wieder mit allerlei News bezüglich neuer Coaching Staffs, in denen vor allem ehemalige Head Coaches sehr präsent waren. So ersetzt Chuck Pagano Vic Fangio als Chicago Bears DC, während Steve Wilks die selbe Position bei den Cleveland Browns bekommt. Anderswo darf sich Vance Joseph über eine neue Stelle bei den Arizona Cardinals freuen (1:02). Die Green Bay Packers verpflichten Nathaniel Hackett als neuen OC und Greg Roman wurde von den Baltimore Ravens befördert, um die selbe Position zu bekleiden. Auch einige Assistenten werden kurz besprochen: Mike Munchak bei den Denver Broncos, sowie die Kubiaks bei den Minnesota Vikings (11:20).

Wir besprechen danach chronologisch die Spiele des letzte Wochenendes, beginnend mit dem ersten Blowout, nämlich dem der Kansas City Chiefs gegen die Indianapolis Colts. Hier fokussieren wir uns auf die Frage, wie denn die äußeren Bedingungen die Gameplans der jeweiligen Teams, sowie den Spielverlauf bestimmt haben (28:03).

Im Matchup Dallas Cowboys – Los Angeles Rams konnten letztere aufgrund einer dominanten Leistung der Offensive und Defensive Line bestehen. Wir kommen zum Schluss, dass diesmal Dak Prescott ausnahmsweise nicht an der Niederlage seines Teams schuld war (38:29).

Der nächste Blowout betrifft die Los Angeles Chargers, im Gegensatz zu letzter Woche jedoch diesmal als Opfer. Die lachenden Sieger sind die New England Patriots, die die neue “revolutionäre” Defense der Chargers nach Belieben vorführten und sich so für die nächste Runde qualifizierten (46:36).

Zum Abschluss liefern wir euch eine Analyse zum wohl spannendsten Matchup der Woche, nämlich dem sonntagabendlichen Aufeinandertreffen der New Orleans Saints und Philadelphia Eagles. Nach einem schnellen Start der Eagles, konnten sich die Saints auch durch zwei sehr gut getimete Turnover schlussendlich doch durchsetzen. Wir wollen hier ein wenig näher auf die Erfolgsfaktoren eingehen und diskutieren zum Schluss noch Nick Foles’ Zukunft (52:51).

Bis zum nächsten Mal, stay tuned!


Ihr habt auch auf YouTube die Möglichkeit, den Podcast anzuhören. Wenn ihr eher mobile Podcast-Zuhörer seid, könnt ihr unseren Podcast natürlich ebenfalls genießen. Ihr findet den Podcast über iTunes und könnt ihn dort auch gleich abonnieren! Enjoy!

#300 – Ein Blick auf die neuen Head Coaches und auf die Divisional Round

1

Gleich fünf neue Head Coaches wollen besprochen werden. Noch dazu gibt es am Wochenende vier spannende Spiele. All das findet ihr in unserer verlängerten Jubiläumsausgabe!


Die überraschendste Entscheidung am Coaching-Markt war wohl die Anheuerung von Kliff Kingsbury, einem Mann ohne jegliche NFL-Erfahrung, bei den Arizona Cardinals. (1:23) Er passt jedoch in ein gewisses Schema, von dem unter anderem auch Freddie Kitchens profitiert, der nach einer starken Saisonhälfte als OC nun die Cleveland Browns leiten darf. (10:28) Ebenso jung und Offense-orientiert ist Adam Gase, der vom Divisionsrivalen Miami Dolphins zu den New York Jets wechselt. (15:12)

Aber auch ältere Herrschaften haben sich in den Interview-Prozessen durchgesetzt: So darf Bruce Arians zusammen mit Todd Bowles in Tampa Bay die Cardinals 2.0 aufbauen und einem Jameis Winston hoffentlich auf die Sprünge helfen. (21:54) Die Denver Broncos hingegen entschieden sich als einzige einen Defense-Guru zum Head Coach zu machen: Ex-Bears-DC Vic Fangio bekommt mit Offense-Unterstützung von Gary Kubiak nun die erste Chance ein Team zu führen. (28:33)

In den Previews beginnen wir chronologisch mir dem Spiel Indianapolis Colts gegen Kansas City Chiefs und wir stellen uns die Frage, wer denn eigentlich den besseren QB hat, der schlussendlich das Spiel entscheiden könnte. Zusätzlich liefern wir euch, wie in jedem anderen Matchup, unsere X-Factors. (37:44)

Später am Abend treffen die Dallas Cowboys “auswärts” auf die L.A. Rams, die jedoch seit einigen Wochen offensiv nicht unbedingt so überzeugend sind, wie am Anfang der Saison. Noch dazu spielt man gegen eine dominant auftretende Cowboys-Defense, die in der Lage ist Todd Gurley zu kontrollieren. Wir sind uns jedoch nicht ganz sicher, ob Dak Prescott sein Serie and Sieges-Drives im vierten Viertel fortsetzen wird können. (45:20)

Am Sonntag erwartet uns wohl das spannendste Spiel des Wochenendes: Die L.A. Chargers reisen zu den New England Patriots. Wir analyseren, wer denn eigentlich die größte und wichtigste Waffe in der Chargers Offense ist und inwiefern der starke Pass Rush des Gegners Tom Brady und seine Mannen stören kann. (56:22)

Das letzte Matchup der Woche ist leider kein Leckerbissen. Obwohl Nick Foles und den Philadelphia Eagles einiges an Magie zugesprochen wird, sind wir nicht sicher, ob diese auch im Superdome bei den New Orleans Saints weiterhin Bestand haben kann. In der Regular Season fertigten die Saints die Eagles nämlich ab. Wir versuchen dennoch Mittel und Wege zu finden, wie die Titelverteidiger schlussendlich bestehen könnten. (1:07:35)

Bis zum nächsten Mal, stay tuned!


Ihr habt auch auf YouTube die Möglichkeit, den Podcast anzuhören. Wenn ihr eher mobile Podcast-Zuhörer seid, könnt ihr unseren Podcast natürlich ebenfalls genießen. Ihr findet den Podcast über iTunes und könnt ihn dort auch gleich abonnieren! Enjoy!

#299 – Die Wild-Card Runde im Rückspiegel

1

Die erste Runde der Playoffs lieferte uns ein Paar Blowouts in der AFC und zwei knappe Spiele in der NFC. Wir analysieren.


Heute starten wir mit den aktuellsten Coaching-News in den Podcast. Matt LaFleur wird Nachfolger von Mike McCarthy in Green Bay. Wir diskutieren, ob LaFleur, als “in”-Kandidat nach Vorbild von Kyle Shanahan/Sean McVay/Matt Nagy einen ähnlich guten Job machen kann und inwiefern seine Beziehung mit Aaron Rodgers das Team beeinflussen könnte (1:16).

Mit den Recaps beginnen wir chronologisch und zwar mit dem ersten Blowout, der am Scoreboard vielleicht nicht so aussah, im Endeffekt aber eindeutig einer war. Die Indianapolis Colts gewannen gegen die Houston Texans sehr deutlich, angeführt von einer dominanten Leistung in Halbzeit eins, die den Gameplan der Texans komplett auf den Kopf stellte (13:33).

Samstag Nacht kam es dann zu einem Thriller in Dallas, in dem sich die Cowboys knapp gegen die Seattle Seahawks durchsetzen konnten. Wir diskutieren Brian Schottenheimers Offense Gameplan, sowie die Prinzipien eines guten Play-Action Angriffs und besprechen auch, wem der Erfolg der Cowboys geschuldet ist (18:24).

Am Sonntag konnten sich zunächst die Los Angeles Chargers gegen die Baltimore Ravens durchsetzen. Der Score hätte noch deutlicher ausfallen können, wenn die Red Zone Defense der Ravens nicht absolut dominant gewesen wäre. Offensiv konnte man über 3,5 Viertel lang nämlich absolut nichts bewerkstelligen. Neben Joe Flacco hat auch der Fumble/Nicht-Fumble Call von Melvin Gordon einen Cameoauftritt in diesem Segment (29:05).

Zum Abschluss steht das Spiel der Philadelphia Eagles und der Chicago Bears auf dem Programm und somit auch die Diskussion, ob Nick Foles tatsächlich so gut ist, wie momentan alle behaupten. Kleiner Spoiler: Er ist es nicht. Wir beschäftigen uns allen wichtigen Aspekten dieses Spiels, inklusive Cody Parkey und einer überaus kuriosen NFL-Replay-Regelung und bestimmen zum Schluss den wichtigsten Bestandteil des Philadelphia Eagles Erfolges (45:28).

Bis zum nächsten Mal, stay tuned!


Ihr habt auch auf YouTube die Möglichkeit, den Podcast anzuhören. Wenn ihr eher mobile Podcast-Zuhörer seid, könnt ihr unseren Podcast natürlich ebenfalls genießen. Ihr findet den Podcast über iTunes und könnt ihn dort auch gleich abonnieren! Enjoy!

#298 – Vorschau auf das Wild-Card-Weekend

1

Die Playoffs beginnen und auch wir sind schon voll Vorfreude auf das Spektakel. In unserem Podcast erfährt ihr alle Details und Analysen zu den anstehenden Spielen!


Wir beginnen wie üblich mit einigen News abseits der “Spielwiese”. Detroit Lions OC Jim Bob Cooter hat seinen Vertrag nicht verlängert bekommen. Wir ergründen wieso und wie lange er wohl arbeitslos bleibt (1:17).

In Pittsburgh gibt es ein Drama rund um Star-WR Antonio Brown. Seit die Steelers ihren teaminternen MVP gewählt haben, spielt Brown verrückt. Wir erwägen die Optionen, die die Steelers nun haben und sagen voraus, wie das Ganze schlussendlich ausgeht (6:29).

In den Playoff-Previews wollen wir zuerst das AFC South-Matchup in Houston zwischen den Texans und den Indianapolis Colts analysieren. Die Teams standen sich bereits vor einem Monat gegenüber, wobei die Colts gewinnen konnten. Wir besprechen ob und wie viel sich die Teams seither verändert haben und wie die Chancen nun verteilt sind (13:10).

Das zweite AFC-Spiel findet zwischen den Los Angeles Chargers und den Ravens in Baltimore statt. Auch hier fand vor nicht allzu langer Zeit ein ähnliches Aufeinandertreffen auf dem Programm, wobei die Ravens damals auswärts dank Justin Tucker und einigen Chargers-Turnover gewinnen konnten. Die Chargers bekommen diese Woche jedoch einige Offensivwaffen zurück, die für einen Erfolg maßgeblich sein könnten (23:22).

In der NFC treffen zunächst die Seattle Seahawks auswärts auf die Dallas Cowboys. Hier ist das “Hinspiel” schon einige Zeit her, sodass sich seither auf beiden Seiten einiges getan hat. Auch hier werden die Änderungen besprochen und die Frage beantwortet, ob man in den Playoffs denn je gegen Russell Wilson wetten sollte (31:34).

Zum Abschluss des Podcasts geht es um das Match der Philadelphia Eagles bei den Chicago Bears. Die Offense der Eagles scheint Matchup-technisch gut gegen die Bears Defense anzukommen, aber kann Nick Foles auswärts bestehen? Kann die Eagles D-Line Mitchell Trubisky unter Druck setzen und ihn zu altbekannten Fehlern zwingen? Unser Fazit fällt relativ eindeutig aus (41:58).

Bis zum nächsten Mal, stay tuned!


Ihr habt auch auf YouTube die Möglichkeit, den Podcast anzuhören. Wenn ihr eher mobile Podcast-Zuhörer seid, könnt ihr unseren Podcast natürlich ebenfalls genießen. Ihr findet den Podcast über iTunes und könnt ihn dort auch gleich abonnieren! Enjoy!